Systemintegration und -simulation

Im Forschungscluster "Systemintegration und –simulation" werden Fragen der Ausgestaltung nachhaltiger Energiesysteme auf der Basis regenerativer Energiequellen und hoher Energieeffizienz untersucht. Hierbei geht es sowohl darum, konsistente Zielsysteme mit 100% regenerativer Energieversorgung zu entwickeln, als auch Übergangspfade vom heutigen Energiesystem zu den Zielsystemen zu analysieren und auszugestalten.

Fragen des Zusammenspiels der verschiedenen regenerativen Energiequellen untereinander, der Einbindung verschiedener Speichertechnologien wie auch von dispatchfähigen Netzlasten sind hierbei zusammen mit Fragen der notwendigen Weiterentwicklung von Infrastrukturen und Netzen von zentraler Bedeutung. Ein besonderer Stellenwert wird hierbei den Kooperationsmöglichkeiten mit norwegischen Pumpspeicherpotentialen eingeräumt.

Neben Fragen der ökonomisch-technischen Weiterentwicklung des Energiesystems werden auch Fragen der notwendigen Weiterentwicklung von Marktmechanismen und ökonomische Wirkungen von Systemumstellungen untersucht. Methodisch wird hierbei vielfach im Elektrizitätsbereich auf das Simulationsmodell renpass und bei den ökonomischen Analysen auf erweiterte funktionale Input-Output-Modelle zurückgegriffen.